In der ostdeutschen Kleinstadt ist der Himmel noch richtig blau, wenn man jung ist, einen netten Mann hat und so ein hübsches Haus besitzt wie Valentina. Sie liebt ihren Garten, ihr Mann Frank seinen Hobbykeller, und das wichtigste Gesprächsthema ist die Frage, in welchem Bier das Grillfleisch eingelegt werden soll. Also alles in bester Ordnung? Vielleicht – bis zu dem Tag, an dem Valentina bei einer Haushaltsauflösung eine alte Truhe ersteigert, deren geheimnisvoller Inhalt ihr Leben verändert …

Mit leichter Ironie und scharfer Beobachtungsgabe erzählt Kati Naumann eine Geschichte von enttäuschten Hoffnungen und einer außergewöhnlichen Liebe.

„Starke Geschichten kommen häufig unscheinbar daher, gute Geschichten sind oft scheinbar leicht erzählt. So verhält es sich auch mit «Alte Liebe» von Kati Naumann“ (Frankfurt/Main: AP, Jörg Aberger)

alte-liebe-kaufen-2